In meinen Gedanken verstrickt

Einmal wieder hatte ich mich verstrickt. In meinen Gedanken verstrickt. Mir Gedanken gemacht über meine Gedanken. Gedanken, die ich selbst erschaffen hab. Die gar nicht wirklich war’n. Die nur in meinem Köpfchen war’n.

Da war ich reingefall’n. Auf meine eigenen Gedanken reingefall’n. Hatte mich verstrickt. Verstrickt in diese Gedanken. Verstrickt. Erstickt.

Eine kleine Gedankenwelt erschaffen, die ja gar nicht wirklich war. Die nur in meinem Köpfchen war. Die aber trotzdem so verwirrend war. Dass ich am Ende ganz zerknittert war.

Ahje! Entschuldigung, jemand hier? Wo ist denn bitte der Ausgang hier?

Bis ich dann schließlich doch verstanden hab, dass das ja nur Gedanken war’n. Die nur in meinem Köpfchen war’n. Die gar nicht wirklich war’n. Und die auch jetzt nicht sind.

Dringender Tatverdacht. Zugegeben. Hatte mich verdacht.

Und ich verstanden hab, dass doch eigentlich alles prima war. Achja, das bin ja ich. Ich bin ja da. Da ist der Ausgang ja! Ich nur reingefallen war. Auf mich selbst. Und meinen Kopf.

Und dass doch alles prima ist.

Na hoppla! Sag ich da.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.