Kaffeesatz Peeling selber machen

Kaffeeschlürfer aufgepasst! Kaffeesatz Peeling ist nicht nur angenehm und tut gut, sondern lässt sich mit nur drei Zutaten ganz einfach und ruckzuck selber machen. Und das Beste dabei: Kaffeesatz, den man normalerweise direkt wegschmeißen würde, wird auf diese Weise super weiterverwendet. Das ist ressourcenschonend und trägt zu einem nachhaltigeren Leben bei. Also: weiterverwenden statt wegwerfen! Wie es geht, erfährst du hier.

 

Was du brauchst:

  • Kaffeesatz (ich habe in diesem Fall Kaffeesatz von insgesamt 12 Portionen Espresso verwendet)
  • 4 cl Olivenöl
  • 4 cl Honig (oder als vegane Alternative Agavendicksaft)

 

So wird’s gemacht:

Eingeintlich ganz einfach: alle drei Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut miteinenader vermischen bis das Ganze eine feuchte, cremige Konsistenz hat. Fertig ist das Kaffeesatz Peeling.

Anschließend einfach in ein Gefäß deiner Wahl umfüllen und ab ins Badezimmer damit. Beim nächsten Duschgang eine kleine Handvoll Kaffeesatz Peeling auf Gesicht und ggf. Körper auftragen, schön einmassieren, kurz einwirken lassen und wieder abwaschen. Das ist zwar eine kleine Sauerei aber dafür duftet es ganz wunderbar, bringt Freude und die Haut fühlt sich danach wunderbar weich an.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.