Veganer Brownie mit Cashew Creamcheese und Quittensauce

Brownie mit Cashew Creamcheese und Quittensauce

Veganer Brownie mit Cashew Creamcheese und Quittensauce

Hier ein Rezept für veganen Brownie mit Cashew-Quitten Creamcheese und Quittensauce. Einfach super lecker. Nachmachen lohnt sich!

Erst der Brownie, dann der rest

Als Basis für diesen unglaublich leckeren Kuchen dient mein Süßkartoffel Brownie. Das Rezept dazu findest du hier. Dieser wird zunächst zubereitet, dabei werden jedoch die im Rezept beschriebenen Toppings weggelassen.

Stattdessen wird zusätzlich der Chashew Creamcheese und die Quittensauce zubereitet und schließlich auf den Brownie aufgetragen. 

Brownie mit Cashew und Quitte - so geht's

Veganer Brownie mit Cashew-Quitten Creamcheese und Quittensauce

Ich muss zugeben: das Rezept dauert seine Zeit. Aber hey, gut Ding will weile haben und ich verspreche: es lohnt sich. Sehr sogar! Denn der Brownie, zusammen mit den Quittenaromen ist einfach eine wahre Geschmacksexplosion.

Also, worauf noch warten? Los geht’s. Viel Freude beim Nachmachen und beim Genießen!

Brownie mit Cashew Creamcheese und Quittensauce Rezept
Brownie mit Cashew und Quitte - so geht's

Veganer Brownie mit Cashew-Quitten Creamcheese und Quittensauce

Hier ein Rezept für veganen Brownie mit Cashew-Quitten Creamcheese und Quittensauce. Einfach super lecker. Nachmachen lohnt sich!
Zubereitungszeit 35 Min.
Backzeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Land & Region Amerikanisch, Deutsch
Portionen 16 Portionen

Zutaten
  

  • Süßkartoffelbrownies als Basis das Rezept dazu findest du weiter unten verlinkt
  • 3 Quitten
  • 200 g Cashewkerne
  • eine halbe Zitrone
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Kokosöl
  • 100 ml Wasser
  • ggf. Topping z.B. Schokolinsen und Walnüsse

Anleitung
 

  • Cashewkerne in eine Schüssel mit Wasser geben und darin mindestens 3 Stunden einweichen lassen.
  • Süßkartoffel Brownies zubereiten (Hier geht's zum Rezept).
  • Während die Süßkartoffel Brownies backen, kannst du schon mal die Quitten schneiden (achteln) und in einem Dämpfeinsatz für ca. 20 Minute garen bis sie weich sind (alternativ im Wasserbad).
  • In der Zwischenzeit die eingeweichten Cashews in einem Mixer zu einer cremigen Masse mixen. Wenn du fertig damit bist: Masse im Mixerglas lassen.
  • Wenn die Quitten gar sind: die Hälfte von Ihnen mit in den Mixer geben. Ebenso wie den Agavendicksaft und den Saft einer halben Zitrone. Alles gut mixen.
  • Die fertige Masse aus dem Mixerglas in eine Schüssel umfüllen. 2 Esslöffel Kokosmilch weich werden lassen (z.B. im Wasserbad) und anschließend in die Cashew-Masse unterrühren.
  • Wenn der Süßkartoffel Brownie fertig ist, kannst du nun die Cashew-Masse auf diesem gleichmäßig zerteilen. Anschließen in den Kühlschrank stellen, damit die Masse etwas fester wird.
  • Nun nimmst du die restlichen Quitten und mixt diese mit 100ml Wasser ebenfalls im Mixer. Quittensauce, wenn fertig, in eine Schüssel umfüllen und auch hier nochmal einen Esslöffel weiches Kokosöl dazu geben und gut verrühren.
  • Brownie mit Cashewcreamcheese aus dem Kühlschrank nehmen und nun auch noch die Quittensauce sowie Toppings (in diesem Fall Walnüsse und Schokolinsen) darüber verteilen.
  • Den veganen Brownie mit Cashew Creamcheese und Quittensauce nun nochmal für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Cremes schon fest werden. Fertig.
Keyword vegan, vegan naschen, zuckerfrei

Artikel teilen